Über mich


Wenn ein Projekt nach wochenlanger Arbeit auf der Straße steht und fährt, ist das ein unglaubliches Gefühl des Erfolges.

 

Maschinenbau / Mechatronik

Andreas Wanning


aufgewachsen in Rheinhessen, Mechatroniker, Ingenieur im Bereich Maschinenbau und Unternehmer.

Technik hat mich von der ersten Sekunde an schon immer fasziniert, und während andere Kinder mit ihrem Gameboy gespielt haben, habe ich mir das Lego-Technik meines großen Bruders ausgeborgt und die Modelle neu aufgebaut oder auch umgebaut. Nach meinem Schulabschluss am Gymnasium habe ich eine Ausbildung zum Mechatroniker gemacht und anschließend ein Maschinenbaustudium an der Technischen Hochschule in Bingen am Rhein absolviert. Wenn ich nicht gerade in der Werkstatt stehe, verbringe ich meine Freizeit in den Bergen beim Wandern oder Skifahren.

Neben meinem Studium habe ich zusammen mit meinen Brüdern die Firma KA-Winch gegründet, welche sich auf die Konstruktion von Sportseilwinden spezialisiert hat. Diese sogenannten „Winches“ haben einen vielseitigen Einsatzbereich beim Wakeboarden oder Skifahren. Mittlerweile ist KA-Winch die größte Winch-Manufaktur in Europa.


Oldtimer & mehr

Restauration & Umbauten


Faszination Technik und der Traum einer eigenen Werkstatt

Durch die Arbeit mit KA-Winch konnte ich mir den Traum einer eigenen, voll ausgestatteten Werkstatt erfüllen um meiner wahren Leidenschaft – Oldtimer – nachzugehen. Angefangen hat alles mit einer Hercules Sachs, einem Scheunenfund bei meinem Großvater. Diese wurde in mühevoller Arbeit und ohne richtiges Werkzeug komplett zerlegt und von Grund auf neu aufgebaut. Über die letzten Jahre sind meine technischen Fähigkeiten als auch mein Know-How stets gewachsen und mittlerweile stehen die ersten Auto-Projekte vor der Tür. Mein Fokus liegt auf der Restauration und Instandsetzung von Oldtimern. Mittlerweile habe ich aber auch kreativitätsfordernde und -fördernde Umbauten geplant. Ich bin gespannt wie es weiter geht und stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

– Andreas